JuLeiCa

Unsere Teamer*innenqualifikation, die wir seit vielen Jahren durchführen, beruht auf den Standards für den Erhalt der deutschlandweiten anerkannten Jugendleitercard „Juleica“.

JuLeiCa steht als Abkürzung für Jugendleiter*nnenCard. Hier kommt ihr zu der offiziellen Website: www.juleica.de

Wer Interesse hat ein*e richtig gute*r Jugendgruppenleiter*in zu werden, der/die ist bei uns richtig. Wir bieten eine qualifizierte Ausbildung für Newcomer und bereits tätige Gruppenleiter*innen an. Die Kinder- und Jugendgruppenleiter*innenausbildung hat einen Umfang von drei Wochenendseminaren.
In unserem Jahresprogramm „Highlights” sind die Seminare, die zur Kinder- und Jugendgruppenleiter*innenausbildung dienen, gekennzeichnet. Die Juleica ist 3 Jahre gültig und muss dann durch den Besuch eines Seminares verlängert werden.

Themen und Inhalte der Gruppenleiter*innenausbildung:

  • Arbeit in und mit Gruppen
  • Aufsichtspflicht, Haftung und Versicherung
  • Organsiation und Planung
  • Entwicklngsprozesse im Kindes- und Jugendalter
  • Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen
  • Rolle und Selbstverständnis von Kinder- und JugendleiterInnen
  • Spiele aller Art
  • Nach Abschluss der Ausbildung kann die JugendleiterInnenCard beantragt werden.

Die neue Jugendleiter*innenCard dient

  • Zur Legitimation (Nachweis der Fähigkeit, verantwortlich Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten)
  • Zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements in der Jugendarbeit
  • Als Nachweis für die erworbene Qualifikation
  • Nachweis für die Berechtigung zur Inanspruchnahme verschiedener Rechte und Vergünstigungen

Die Jugendleiter*innenCard dient Jugendgruppenleiter*innen zur Legitimation gegenüber Teilnehmer*innen und deren Eltern, aber auch gegenüber staatlichen und nichtstaatlichen Stellen, die laut Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) zur Beratung und Hilfe angehalten sind (KJHG §73).

Wo bekommt man die Jugendleiter*innenCard?

Die Jugendleiter*innenCard kann bei der Naturfreundejugend beantragt werden. Dem Antrag sind ein Lichtbild, der Nachweis über die Teilnahme an einem Kurs für „Sofortmaßnahmen am Unfallort“, der Nachweis über eine erfolgreiche Teilnahme an einer Kinder- und JugendgruppenleiterInnenausbildung oder über eine entsprechende Berufsausbildung bzw. ein Studium beizufügen. Die JugendleiterInnenCard ist kostenlos.

Konkret stehen folgende Vergünstigungen an:

  • 26 Euro Zuschuss beim Kauf einer BahnCard
  • in der Ehrenamtswoche im Dezember von Montag bis Freitag freier Eintritt in den Europapark Rust bei Freiburg
  • kostenlose Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk, sowie bei privaten Aufenthalten einen Preisnachlass von 10% auf Übernachtung und Verpflegung
  • freier Eintritt in das Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe (ZKM)
  • ermäßigter Eintrittspreis für die Wilhelma, das Haus der Geschichte und die Württembergischen Staatstheater in Stuttgart, sowie das Badische Staatstheater in Karlsruhe
  • Ermäßigung in vielen Bastel- und Spielzeuggeschäften

Wer bekommt die JuleiCa?

Ehrenamtliche, nebenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter*innen, sofern sie in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind und Mitglied bei den NaturFreunden sind.
Das Mindestalter beträgt 16 Jahre.

Hast du bereits eine Juleica und willst sie verlängern?

Die Juleica hat nach Beantragung eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren und kann nicht verlängert werden. Zum Ablauf der Gültigkeit kann jedoch auf Antrag eine neue Juleica ebenfalls mit einer Gültigkeitsdauer von 3 Jahren ausgestellt werden. Hierfür musst du zur Auffrischung an einer oder mehreren Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen im Umfang von insgesamt mindesten 8 Zeitstunden und diese bei der erneuten Beantragung vorweisen können. Die 8 Zeitstunden können auch durch die Teilnahme an online-Seminaren nachgewiesen werden.

Alle unsere Juleica-Seminare, sowohl die Basis-Grundlagen, als auch die Aufbauseminare, können zur Auffrischung genutzt werden! Zum Teil bieten wir darüberhinaus Seminare an, die den Standards entsprechen und somit zur Auffrischung der Juleica genutzt werden können. Orientiere dich einfach an den entsprechenden Hinweisen der jeweiligen Veranstaltungsausschreibung und komm gerne auch jederzeit auf uns zu bei Rückfragen.

Aktuell sind nach Plätze frei :)

 Modul 1: 23.-25.02.2024 Solingen

„Naturfreundejugend? Die Basics!“
Bei diesem Einführungswochenende werden grundlegende Fragen geklärt: Wofür steht die Naturfreundejugend und was bedeutet es, in diesem Verband Teamer*in zu sein? Welche rechtlichen und pädagogischen Grundlagen gelten für unsere Veranstaltungen? 

 Modul 2: 24.-29.03.2024 Harlingen, Niederlande

„Bildung.Reisen.Abenteuer.“
Dieses Modul findet auf einem Segelschiff auf der Waddenzee in den Niederlanden statt. Neben dem Anpacken beim Segeln und dem gemeinsamen Kochen werden viele praktische Beispiele für ein buntes Programm unsere Seminarthemen ergänzen: Seminarverläufe, Säulen einer demokratischen Pädagogik, verhaltenskreative Teilnehmende oder das Nähe-Distanz-Verhältnis zwischen Teamenden und Teilnehmenden.

Modul 3

„Praktikum bei einer Veranstaltung der Naturfreundejugend NRW“
In Absprache mit den Ausbilder*innen absolvierst du im Rahmen der Gruppenleiter*innenschulung ein Praktikum bei einer Veranstaltung der Naturfreundejugend NRW, um dein bisheriges Wissen anzuwenden und in der Praxis zu erproben.

Modul 4: 20.-22.09.2024 Schwerte

„Der Abschluss“
Gemeinsam reflektieren wir eure Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Praktika und die Ausbildung im Allgemeinen. Das offene Programm lässt viel Raum für eure eigenen Ideen – schließlich seid ihr ja nun Teamer*innen! Auf jeden Fall aber könnt ihr am Abend gemütlich mit anderen Jugendlichen am Lagerfeuer chillen und werdet feierlich eure Zertifikate überreicht bekommen.

 
Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.