Veranstaltungen

Bildung – Reisen –Abenteuer! Getreu unserem Motto bieten wir ein buntes Programm an Wochenend- und Ferienveranstaltungen, Fortbildungen und Gremientreffen an.

Bitte beachtet auch die Hinweise zu unseren Veranstaltungen.

18.08.2020

Griechenland und die vergessenen Flüchtlinge von Lesbos - Film & Gespräch

In Kooperation mit der Seebrücke Bochum und uns lädt das Netzwerk Flüchtlinge Langedreer vom 08.08. bis 30.08.2020 zur Sea-Watch Fotoausstellung "Retten statt Reden" mit umfangreichen Begleitprogramm ein. Das voll Programm und weitere Infos findet Ihr u.a. auf der Webseite des Naturfreundezentrums: naturfreundezentrum.de/welcome/projekte.html

Dokumentation "Griechenland und die vergessenen Flüchtlinge auf Lesbos" - Film & Gespräch

Retten statt Reden - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

"Das Netzwerk Langendreer gründete sich im Sommer 2015 als breites Bündnis bürgerschaftlichen Engagements um Geflüchteten in unserem Stadtteil das Ankommen zu erleichtern, das Zusammenleben und Zusammenwachsen in Langendreer gelingen zu lassen und sich vor Ort gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus zu positionieren. In Zeiten restriktiverer Gesetze, des zunehmenden Rechtpopulismus und der Abschottung Europas wollen wir nicht wegsehen!

Drei Wochen lang zeigen wir die Fotoausstellung der Seenotrettungsorganisation Sea-Watch im LutherLab. Sie und das begleitende Programm machen aufmerksam auf das Sterben im Mittelmeer, die aktuelle Situation rund um Flucht und Vertreibung und unseren Umgang damit. In Zusammenarbeit mit Initiativen und Institutionen vor Ort laden wir ein zu Gespräch und Vernetzung um kraftvolle Impulse für weiteres Engagement und Veränderung zu entwickeln."

Zur Doku:
Ein Flüchtlingslager außer Kontrolle: Im Camp Moria auf der griechischen Insel Lesbos herrschen grauenhafte Zustände. Dort wurde das Leben eineinhalb Jahre lang beobachtet. Mehrere tausend Menschen zu viel leben in diesem Flüchtlingslager. Chaos, Brandstiftungen und sexuelle Übergriffe sorgen für Angst. Die EU und die griechische Regierung sind überfordert. Presseberichte sind nicht erwünscht. Beobachter*innen wurden während der Recherche sogar kurzzeitig von der Polizei festgehalten. Bewohner*innen werden begleitet, Expert*innen von Ärzte ohne Grenzen, Sea-Watch und anderen NGOs getroffen und der Sprecher des Bürgermeisters interviewt.

Das NFZ öffnet um 18.30 Uhr, die Doku beginnt um 19 Uhr.

Veranstaltungsinfos
Datum: 18.08.2020 18:30 bis 21:30
Reiseziel: Naturfreundezentrum, BO-Langendreer
Veranstalter: Naturfreundejugend Nordrhein-Westfalen
Preis: kostenlos

Tags: nfz

Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.