Defender2020 Stoppen!

Die Landesleitung der Naturfreundejugend NRW positioniert sich klar gegen das umwelt- und menschenfeindliche NATO-Manöver "Defender2020"

Defender 2020 stoppen! Nein zu NATO-Kriegsmanövern – ja zu Frieden, Entspannungspolitik und Abrüstung

Aufkleber_Tuer_quer

Im Frühjahr 2020 plant die NATO mit DEFENDER 2020 eines der größten Manöver von Landstreitkräften in Europa seit Ende des Kalten Krieges.

Mit insgesamt 37 000 Soldat*innen aus 16 NATO-Staaten sowie aus Finnland und Georgien wird eine neue Dimension militärischer Aktivitäten erreicht. Bis zu 20 000 US- GIs werden über den Atlantik und anschließend quer durch Europa an die russische Grenze transportiert. Eine der Hauptrouten soll quer durch NRW, von Aaachen durch das Ruhrgebiet weiter in Richtung Hannover verlaufen. Ziel des Manövers ist neben der Zurschaustellung militärischer Überlegenheit die Demonstration einer blitzschnellen Verlegung kampfstarker Großverbände aus den USA an die NATO-Ostflanke. 

Während der Transporte wird es zu schweren Einschränkungen des Straßen- und Schienenverkehrs entlang der Transportstrecken kommen. Die Bundeswehr hat mit der Deutschen Bahn AG eine Vorfahrtsregel für alle Militärtransporte vereinbart.

Die Größe des Manövers und die Örtlichkeit entlang der russischen Westgrenze stellen eine Provokation gegenüber Russland dar. 75 Jahre nach der Befreiung Europas vom Faschismus, vor allem durch die Rote Armee, marschieren wieder deutsche Soldat*innen an der russischen Grenze auf. Schon heute haben die NATO-Staaten ihre Stützpunkte systematisch um Russland herum plaziert. Die NATO Staaten waren in den letzten Jahrzenhnten vehement an Kriegen und Destabilisierungen im Nahen Osten, Mittel- und Südamerika, in Afrika und in Asien beteiligt. Zusammen betrug ihr Rüstungshaushalt über 1000 mrd Dollar - mehr als 16 mal so hoch wie der, der russischen Föderation.

Wir stellen uns gegen die Militarisierung, die uns Jugendlichen unsere Rechte auf Frieden, Sicherheit, soziale Teilhabe und Optimismus raubt. Statt Aufrüstung und Kriegsdrohungen brauchen wir:

 

  • Keine Beteiligung an der NATO und ihren Manövern
  • Entspannungspolitik und Nichteinmischung als Grundsätze deutscher Außenpolitik
  • Kostenlosen Fern- und Nahverkehr für zivile statt militärische Zwecke
  • Verbot von Bundeswehrwerbung in Schulen, Unis, überall
  • Keine weitere Aufrüstung der Bundeswehr: Statt Geld für Wehrübungsgelände Jugendzentren aufbauen und auf den Flächen ökologisch wertvolle Freiflächen schaffen und erhalten!
  • Stopp aller Rüstungsexporte - Enteignung der Rüstungskonzerne

Aufkleber_Tisch_quer

Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.