Doppelcamp in Kerken

– umweltbewusst und international –

Unsere Freizeiten sind nachhaltig!

Vom 16. bis zum 22. Juli fand erneut unser Doppelcamp in Kerken am Niederrhein statt. Auf dem Jugendcampingplatz am Eyller See waren 25 Kinder und 30 Teenies zusammen gekommen, um mit unseren Naturfreunde-Teamer*innen so richtig stark in die Sommerferien zu starten.
Das Umweltdetektive-Camp für Kinder bot spannende Workshops und Gruppenspiele rund um das Thema „Umweltsünder, wir werden dich kriegen“. Neben Müllrallyes und Upcycling kam auch das klassische Lagerleben nicht zu kurz: Feuerholz holen, Stockbrot backen, im Zelt schlafen, Singen am Lagerfeuer, Banner bemalen und, und, und…
Unser Jugendcamp wurde auch dieses Mal zum „International Youth-Camp“ ausgerufen. Wir haben uns besonders um Teilnehmer*innen mit Migrations- und Fluchterfahrung bemüht und einen Ort geschaffen, der beweist, dass ein friedliches Miteinander möglich ist, egal was unsere Muttersprache ist, oder welche Ernährung wir bevorzugen. Beim gemeinsamen Klettern, Wandern, Baden und Chillen haben wir gesehen, was uns vereint, und nicht, was uns trennt.
Mit dem Wetter hatten wir weitgehend Glück. So konnten wir viel Zeit am Badesee verbringen. Höhepunkte waren sicherlich das selbst gebaute Floß, der Ausflug zum Schlauchbootfahren auf der Niers und der knappe Sieg der Teilnehmer*innen beim traditionellen Wettbewerb Schlag das Team. Nachts nur mit den Nautischen Daten bewaffnet den Weg zurück zum Campingplatz zu finden war auch eine lohnende Herausforderung. Beim nächsten Mal nehmen wir aber die richtigen Daten für unser Abenteuer mit…
Unser Dank geht neben einem starken Team, was sich für die Teilnehmer*innen wieder richtig ins Zeug gelegt hat, vor allem an unser Küchenteam, das unermüdlich für das Wohl von über 70 Leuten gesorgt hat, und an Platzwart Olli, der bis jetzt noch für jedes Problem einen Vorschlag hatte.
Und nächstes Jahr? Das gleich nochmal bitte!

Galerie