Hambi bleibt! Demo gegen Braunkohle und Waldrodung!

Schluss mit der Kohle! Energiewende statt Konzernprofite! Auf zur Demo in Buir!

Demo gegen RWE

Diesen Herbst will der Energiekonzern RWE den Hambacher Wald zerstören, damit er seine Kraftwerke weiterhin mit Deutschlands Klimakiller Nummer Eins füttern kann: Der Braunkohle. Ein sofortiger Braunkohleausstieg wäre möglich durch die volle Auslastung der deutschen Gaskraftwerke. Gas erreicht aber nicht die gleiche Gewinnspanne wie der „effiziente“ Braunkohleabbau. Es wird Zeit, dass wir unsere Energiepolitik nicht mehr durch die Profitinteressen der großen Energiekonzerne diktieren lassen. Gerade RWE bekommt durch Subventionen und Steuergeschenke so viel öffentliche Gelder, dass sie ihre Angestellten umschulen können im Bereich regenerativer Energiegewinnung zu arbeiten.

Der Hitzesommer, Dürren und Starkregen haben gerade gezeigt: Nur wenn wir jetzt schnell handeln, lässt sich eine weltweite Klimakatastrophe noch aufhalten. Den Hambacher Wald retten, den Kohleausstieg durchsetzen, das Klima schützen – das schaffen wir nur, wenn wir jetzt eine breite Bürger*innenbewegung entstehen lassen. Dabei lassen wir uns nicht von der massiven Polizeigewalt einschüchtern. Es kann nicht sein, dass Bürgerrechte ausgehebelt werden um Verträge mit RWE einzuhalten, die nie von der Mehrheit der Bevölkerung legitimiert wurden.

Wir sind bunt. Wir sind friedlich. Wir sind vielfältig. Und wir sind viele. Wir lassen nicht zu, dass der Hambacher Wald für die Kohle sterben muss. Wir stehen für eine demokratische Gesellschafft die die Zukunft selber gestaltet. Mit einer großen Demonstration am Samstag, den 6. Oktober werden wir RWE ein klares Stopp-Signal senden! Wir fordern die Landesregierung auf einen Notstopp der Waldrodung durchzusetzen um einen sofortigen Ausstieg aus der Kohleenergie in Angriff zu nehmen. Alles andere ist absolut verantwortungslos!

Kommt alle zur Demo am Samstag, 6. Oktober 2018, um 12 Uhr am Bahnhof Buir!